Programm der 2. Jahreshälfte 2012

Donnerstag, 04. Oktober 2012, 19.00 Uhr in der Stadthalle

VORTRAG der Ministerin für Kultus, Jugend und Sport, FRAU GABRIELE WARMINSKI-LEITHEUßER, ÜBER DIE NEUE BILDUNGSPOLITIK IN BADEN-WÜRTTEMBERG

Die Ministerin, Gabriele Warminski-Leitheußer, wird nicht nur über die neue Form der Gemeinschaftsschule sprechen, sondern in ihrem Vortrag das ganze Feld der Bildungspolitik vom Kindergartenbereich, dem Orientierungsplan, der Sprachförderung bis hin zur Wahl zwischen dem achtjährigen und neunjährigen Gymnasium abschreiten, wobei sie als Rückgrat aller Bildungsbemühungen in allen Bereichen und Schulformen die gute Unterrichtsversorgung ansieht.

Eintritt Euro 12,— / Mitglieder Euro 10,— / Schüler und Studenten Euro 6,— / Kinder unter 15 Jahren frei

 

Sonntag, 07. Oktober 2012, 18.00 Uhr in der Stadthalle

MEISTERKONZERT I MIT JULIAN STECKEL UND PAUL RIVINIUS - CELLO UND KLAVIER

Spätestens seit dem Gewinn des Internationalen ARD-Wettbewerbes 2010, wo er neben dem 1. Preis auch den Publikumspreis, den Oehms-Classics-Sonderpreis und den Sonderpreis des Münchner Kammerorchesters erhielt, ist Julian Steckel international einer der gefragtesten Cellisten.

Mit seinem Klavierpartner Paul Rivinius wird er im Konzert der Kulturgemeinde mit Highlights der Cello-Literatur das Publikum musikalisch bezaubern. Auf dem Programm stehen eine Sonate für Violoncello und Klavier und die 12 Variationen über ein Thema aus "Judas Maccabbäus" von L. v. Beethoven, die Variationen über ein Thema von Rossini von Martinu und die Sonate für Cello und Klavier von F.M. Bartholdy.

Für das Konzert gibt es einen Vorverkauf in den Filialen der Sparkasse Rastatt-Gernsbach und im Verkehrsamt der Stadt zu ermäßigten Preisen.

Eintritt Euro 16,— / Mitglieder Euro 13,— / Schüler und Studenten Euro 8,— / Kinder unter 15 Jahren frei

 

Freitag, 12. Oktober 2012, 19.00 Uhr in der Stadthalle

LESUNG von und WERKSTATTGESPRÄCH mit LARS BRANDT

Lars Brandt, Schriftsteller, Filmemacher, Schauspieler und Künstler, arbeitet an der "Schnittstelle von Wort und Bild". Im Film Katz und Maus (1966) spielte Lars Brandt die Rolle des jungen Joachim Mahlke. Sein Bruder Peter Brandt spielte die Rolle des älteren Joachim Mahlke. Als einer der drei Söhne Willy Brandts schrieb er über seinen Vater das einfühlsame Buch Andenken. Er wird aus diesem Kurzprosa-Buch und aus seinem neuesten Roman Alles Zirkus lesen.

Eintritt Euro 12,— / Mitglieder Euro 10,— / Schüler und Studenten Euro 6,— / Kinder unter 15 Jahren frei

 

Sonntag, 04. November 2012, 18.00 Uhr in der Stadthalle

MEISTERKONZERT II mit MARTIN HELMCHEN - KLAVIERABEND

Martin Helmchen wurde 1982 in Berlin geboren. Heute zählt er schon nicht mehr zu den hoffnungsvollsten Nachwuchspianisten Deutschlands, sondern hat sich bereits einen festen Platz im internationalen Konzertbetrieb erarbeitet. Er kann auf zwei "ECHO Klassik" Auszeichnungen und den "Credit Suisse Young Artist Award" und weitere bedeutende Preise der Musikszene verweisen. Ebenso auf Konzert-Erfahrung mit so bedeutenden Orchestern wie den Wiener Philharmonikern, dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin oder dem NHK Symphony Orchestra Japan. Bislang erschienen im Rahmen des Exklusivvertrages bei PentaTone Classics, Klavierkonzerte von Mozart und Werke von Schubert für Klavier solo. Das Konzert wird auf Grund der zu erwartenden außergewöhnlichen Qualität vom SWR mitgeschnitten. Auf dem Programm stehen Werke von J. S. Bach, A. Webern, F. Schubert und J. Brahms.

Für diesen Abend gibt es einen Vorverkauf in den Filialen der Sparkasse Rastatt-Gernsbach und im Verkehrsamt der Stadt zu ermäßigten Preisen.

Eintritt Euro 16,— / Mitglieder Euro 13,— / Schüler und Studenten Euro 8,— / Kinder unter 15 Jahren frei

 

Freitag, 23. November 2012, 19.00 Uhr in der Stadthalle

LESUNG von und WERKSTATTGESPRÄCH mit RAOUL SCHROTT

Raoul Schrott, österreichischer Schriftsteller, Literaturwissenschaftler, Komparatist und Übersetzer machte sich vor allem einen Namen durch die "Trojanische Frage", in der er darlegte, dass der Grieche Homer im assyrischen Kulturraum gelebt haben müsse. Neben seinen wissenschaftlichen Werken schrieb er Novellen, Romane und Gedichte. Auf der Nahtstelle zwischen Wissenschaft und Poesie veröffentlichte er zusammen mit Arthur Jacobs das Buch Gehirn und Gedicht. Wie wir unsere Wirklichkeit konstruieren. Als letztes Buch erschien 2012 von ihm die Erzählung Das Schweigende Kind, aus dem er lesen wird.

Eintritt Euro 12,— / Mitglieder Euro 10,— / Schüler und Studenten Euro 6,— / Kinder unter 15 Jahren frei

 

Sonntag, 16. Dezember 2012, 18.00 Uhr in der Stadthalle

FREIBURGER BAROCKORCHESTER

Das Freiburger Barockorchester darf sich zu den führenden Klangkörpern der Welt zählen. Gastspiele in den berühmtesten Konzertsälen und Opernhäusern der Welt und die Präsenz bei den Festspielen in Salzburg, Luzern, Aix und Edinburgh belegen die Ausnahmestellung des FBO. Darüber hinaus veranstaltet das FBO drei erfolgreiche Abonnement-Konzertreihen im Freiburger Konzerthaus, der Stuttgarter Liederhalle und der Berliner Philharmonie. Das Weihnachtskonzert der Kulturgemeinde gestaltet das Freiburger Barockorchester mit Werken von J.S. Bach und A. Vivaldi. Es ist damit der musikalische Höhepunkt der Konzertveranstaltungen in Gernsbach.

Für diesen Abend gibt es einen Vorverkauf in den Filialen der Sparkasse Rastatt-Gernsbach und im Verkehrsamt der Stadt zu ermäßigten Preisen.

Eintritt Euro 16,— / Mitglieder Euro 13,— / Schüler und Studenten Euro 8,— / Kinder unter 15 Jahren frei